Allgemein,  Spirit,  Seelenthemen

Finde deinen eigenen Weg

Wenn wir auf die Welt kommen und noch ungeprägt von äußeren Dingen sind, weiß unsere Seele ganz genau, warum sie hier ist. Doch leider geraten durch gesellschaftliche Normen und durch die Erziehung diese individuellen Seelenpläne sehr schnell in Vergessenheit.

Wir sind hier, um uns selbst in Gänze zu erfahren und zwar sowohl unsere Stärken als auch unsere sogenannten Schwächen. Wir sind hier, um unseren eigenen Weg zu finden und ihn zu gehen. Seinen eigenen Weg zu gehen heißt, sowohl innerlich als auch äusserlich authentisch zu sein und zwar unabhängig von dem, was andere sagen. Denn jeder ist in seiner Individualität einzigartig und ein Geschenk, ja sogar eine Bereicherung für diese Welt. Wenn wir uns unserer Selbst bewusst werden und unsere inneren Schätze wie Liebe, Mitgefühl, Wissen und unsere Weisheit erkennen, können wir diese uns selbst und der Welt schenken.

Den eigenen Weg finden

Jeder kennt wohl dieses merkwürdige Bauchgefühl, dass sich ab und an mal zeigt und sich entweder bedrückend oder freudig anfühlt. Aber wie oft hören wir auf diesen inneren Wegweiser? Meist entscheiden wir gewohnheitsmäßig aus dem Verstand heraus, stellen dann aber hinterher fest, dass dieses merkwürdige Bauchgefühl eigentlich recht hatte.

Geprägt durch die Außenwelt haben viele verlernt und vergessen, nach innen zu schauen und auf ihr Gefühl zu hören, denn das Leben spielt sich ja „scheinbar“ nur im Außen ab. Wir sind so in unseren Alltag, in unsere Pflichten und Sorgen eingebunden, dass wir davon ausgehen, dass nur das die Realität ist. Doch es gibt noch eine andere und viel wichtigere Realtität und dass ist die, die in uns verborgen liegt. Wir müssen wieder lernen, nach Innen zu schauen und auf unsere Gefühle und auf unsere Intuition hören, denn darin liegt der Schlüssel zu unserem ganz individuellen und authentischen Weg.

Wenn wir beginnen unseren eigenen Weg zu gehen, zeigen sich viele neue Aspekte in unserem Leben, wir nehmen Dinge wahr, die vorher scheinbar gar nicht existierten und wir erkennen, dass wir in uns einen ganz persönlichen Wegweiser haben.

Manchmal kann es vorkommen, dass unser Umfeld sich wundert und vielleicht nicht mit unserer Veränderung und unserem Weg einverstanden ist, doch das ist in Ordnung, denn es ist nicht ihrer sondern deiner.